Neu:

    Die Kelly Family bei einem Konzert 2002 in München. Bild: Proone / Wikimedia Commons.
    • Page Views 28

    Konzerttipp: Kelly Family in München

    Ihr wollt mal wieder auf ein tolles Konzert gehen? Hier habe ich einen besonderen Tipp für euch: Die Kelly Family!

    Von Jennifer

    The Kelly Family ist eine irische Familie, deren Geschichte mittlerweile 90 Jahre in die Vergangenheit zurückreicht. Die Familie macht seit Generationen Musik und entwickelt sich immer weiter.

    Die Mitglieder der Familie sind Michael Kelly, Kathy Kelly, Maite Kelly, Viktor James Kelly, John Michael Kelly, Angelo Kelly, Joey Kelly, Barby Kelly, Paul Kelly, Dan Kelly, Maria Patricia Kelly und Babara-Ann Kelly.

    Ihre Musikrichtung war früher Folk, heute ist es eher Pop und pop-Rock. Die Familie macht auch Lieder auf Spanisch, English, Deutsch und Französisch. 

    The Kelly Family hat ihre Karriere als Straßenmusiker angefangen. Sie haben so ihr Geld verdient – dadurch mussten sie auch häufiger ihre Wohnorte wechseln, aber das war nicht so schlimm für sie. 

    Dadurch, dass sie auf den Straßen so vieler verschiedener Länder gesungen haben, haben sie sich so berühmt gemacht auf der ganzen Welt. Diejenigen der Familie, die noch Kinder waren, haben andere Sprachen gelernt, und so kam es zu den vielen internationalen Texten der Songs.

    Manche haben sich über die Zeit auch von der Band losgelöst und ihre eigenen Karrieren verfolgt, darunter zum Beispiel Michael Patrick Kelly oder auch Maite Kelly. 

    Einige der bekannteren Lieder sind „Father´s Nose“, „First time“, „Baby Smile“, „Roses of Red“, „Key to my Heart“, „Break Free“, „Angel“ oder „Brother and Sister“. Insgesamt hat The Kelly Family stolze 39 Alben aufgenommen. 

    Die Band ist unter anderem im Januar und Februar diesen Jahres auf Tour. So spielt sie am 23. Februar auch in München – ein Konzerttipp für alle, die auf solche Musik stehen!

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Diesen Beitrag teilen:

    Pocket Bike – Kleines Gefährt, großer Speed!

    Beitrag danach »

    #Flashback: Kinobesuch zur Weihnachtszeit!