Neu:

    Das Logo von "The Rise of Skywalker". Bild: Lucasfilm Ltd. / Wikimedia Commons.
    • Page Views 147

    Star Wars: The Rise of Skywalker

    Seid ihr auch so verrückt nach Star Wars wie ich? Meine Vorfreude auf den letzten Teil der neuen Trilogie war groß.

    Von Star Wars: The Rise of Skywalker ist die neunte und somit auch die letzte Episode der Star Wars Filmreihe und der dritte und letzte Teil der sogenannten Sequel–Trilogie, die mit Star Wars: Das Erwachen der Macht 2015 und Star Wars: Die letzten Jedi 2017 ihren Anfang nahm.

    Die Handlung spielt mehr als 30 Jahre nach der sechsten Episode „Die Rückkehr der Jedi- Ritter“ 1983. Die Regie übernahm wie auch im ersten Teil der Sequel-Trilogie J.J Abrams, der zusammen mit Chris Terrio auch das Drehbuch schrieb. Produziert wurde der Film von Kathleen Kennedy, Michelle Rejwan und J.J Abrams. 

    Wisst ihr eigentlich, warum die jetzige Trilogie auch „Sequel-Trilogie“ genannt wird? Das ist ganz einfach – Star Wars besteht ja aus insgesamt neun Filmen der Hauptgeschichte. Die ersten drei Filme, die George Lucas in den 70ern und 80ern produziert hat, erzählten einen Teil der epischen Geschichte. Viele Jahre später drehte Lucas dann drei Filme, die die Vorgeschichte dieser „originalen“ Star Wars Trilogie erzählten. Deshalb nannte man diese Filme auch die „Prequel-Trilogie“ – Prequel ist englisch für „Vorgeschichte“.

    Und da die aktuellen drei Filme nun erzählen, was nach der Original-Trilogie passiert ist, ist das eben die „Sequel-„, also die „Fortsetzungs-“ Trilogie!

    In Deutschland, Österreich und in der Schweiz ist der Film am 18. Dezember 2019 in die Kinos gekommen, der internationale Kinostart war am 20. Dezember 2019.

    Diesen Beitrag teilen:

    Der Brand im Krefelder Zoo

    Beitrag danach »

    Macht Gaming süchtig?